..
Sie sind hier: Auktionen / Auktionsablauf
Samstag, 08. August 2020

Auktionsablauf

Wie kann ich an einer Auktion teilnehmen?

Bei allen unseren Versteigerung gibt es eine Anmeldestelle, wo vorgefertigte Bieterformulare aufliegen. Diese müssen Sie vollständig ausfüllen und wiederum bei der Anmeldestelle abgeben. Nach kurzer Überprüfung Ihres Lichtbildausweises erhalten Sie eine Bieterkarte, auf der Ihre persönliche Bieternummer aufgedruckt ist. Somit können Sie ohne weitere Formalitäten an der Auktion teilnehmen! ACHTUNG: Eine Teilnahme ohne Bieterkarte ist nicht möglich!

Sie können diese Prozedur auch etwas beschleunigen, indem Sie sich bereits im Vorfeld einer Auktion Online Anmelden! Somit erhalten Sie per E-Mail eine Kundennummer zugeschickt, die Sie nur mehr bei der Anmeldestelle bekannt geben müssen, um eine Bieterkarte zu bekommen. Bei großem Besucherandrang können Sie so sicherlich viel Zeit und Stress sparen!

Wie kann ich bei der Auktion mitsteigern?

Wenn Sie an einem ausgerufenen Artikel interessiert sind, brauchen Sie lediglich Ihre Bieterkarte hochzuhalten. Der Auktionator wird Ihr Gebot registrieren und das jeweils letzte Gebot um rund 10% erhöhen. Wird Ihr Gebot vom Auktionator schließlich drei mal wiederholt, erhalten Sie den Zuschlag, und es geht weiter mit der nächsten Position. Bitte halten Sie Ihre Bieterkarte gut leserlich hoch, da Ihr Zuschlag sofort in unser Computersystem eingegeben wird!

Wann kann ich meine ersteigerten Positionen bezahlen und abholen?

Sie können die Versteigerung jederzeit verlassen und Ihre Rechnung abholen, da unsere Kassa mit dem PC der Auktionsleitung vernetzt ist, auf dem Ihre jeweiligen Zuschläge eingegeben werden. Sobald Sie Ihre Artikel (in bar oder per Verrechnungsscheck) bezahlt haben, bekommen Sie die Rechnung und Zuschlagsbestätigung ausgehändigt und Sie können die Waren sofort abholen, spätestens jedoch innerhalb der jeweils angegebenen Fristen!

Was, wenn ich am Auktionstag verhindert bin und trotzdem mitbieten möchte?

Kein Problem! Sie können jederzeit im Vorfeld ein schriftliches Gebot, bzw. ein Internetgebot abgeben! Entsprechende Formulare liegen jeweils bei der Besichtigung auf oder können von unserer Homepage heruntergeladen werden. Das fertig ausgefüllte Formular faxen Sie bitte einfach an 07674 66946-41 und schon sind Sie mit im Rennen.

Noch bequemer und vor allem jederzeit kontrollierbar ist jedoch ein Internetgebot: In der Online Artikelliste einer Auktion finden Sie neben jeder Position die Option „bieten“. Sie haben nun zwei Möglichkeiten: Ein fixes Gebot abgeben (d.h. der Auktionator wird die betreffende Position sofort zu diesem Preis ausrufen und Sie sind aus dem Rennen, sobald Sie jemand anders überbietet) oder ein Limit angeben, bis zu welchem Sie maximal mitsteigern möchten (d.h. der Auktionator wird beim Rufpreis beginnen und für Sie automatisch bis zu Ihrer Höchstgrenze mitbieten. So haben Sie die Chance, den Artikel auch zu einem darunterliegenden Preis zu erstehen!). Wenn Sie sich für eine Variante entschieden haben, müssen Sie Ihre Zugangsdaten (Benutzername und Passwort), die Sie bei der Online Anmeldung erhalten, eingeben und das Gebot absenden. Sie erhalten schließlich sofort eine Gebotsbestätigung per E-Mail.

Zusätzlich haben Sie folgenden Vorteil: Sobald nämlich jemand anders ein höheres Gebot zu einem Ihrer Artikel abgibt, wird Ihnen dies ebenfalls per E-Mail mitgeteilt und Sie haben die Möglichkeit, noch etwas „nachzubessern“.

Noch weitere Fragen zum Ablauf? Wenden Sie sich einfach an office@hp-auktionen.at
oder 07674 66946-37.